Sportküstenschifferschein – Theorie

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist ein freiwilliger Schein, wird aber häufig vom Vercharterer verlangt.

Navigation, Seemannschaft, Wetter- und Gezeitenkunde und vor allem Segel- und Manöverpraxis ergänzen die Lerninhalte des amtlichen Sportbootführerscheins (SBF See) und machen den SKS zu dem auch im Ausland anerkannten – für Charter meist obligatorischen – Erfahrungsnachweis für Yachtsegler im Küstenrevier.

Sportküstenschifferschein – Seekarte

Aufbauend auf dem SBF-See-Kurs bieten wir einen speziellen SKS-Theoriekurs an.

Ergänzungskurs zum Sportküstenschifferschein

TheorieWochenendkurs – 3 Tage mit je 8 h oder Online Kurs 8x3h
(aufbauend auf dem SBF-See)
Praxis1 Woche „Meilentörn“ Rund Fünen (wahlweise)
1 Woche Ausbildungstörn SKS mit anschließender Prüfung (obligatorisch)
Auf Nachfrage auch im Mittelmeer
VoraussetzungenSBF See. Erfahrungsnachweis über 300 sm bis zur praktischen Prüfung
PrüfungTheorie durch Fragebogen und Navigationsaufgabe
Praxis durch praktische Prüfung nach dem Ausbildungstörn
Kursgebühr
(Theorie)
200 € pro Modul bei Einzelbuchung, 180 € pro Modul, zusammen 360 €, wenn beide Module gleichzeitig gebucht werden,
jeweils plus Lehrmaterial
Prüfungsgebühr90 € (je Theorie u. Praxis)
TermineOnline-Abendkurs:
Modul I: Navigation und Gezeiten am 10., 17., 24. und 31. Januar 2023

Modul II: Seemannschaft, Wetter, Seerecht am 7., 14., 21. und 28. Februar 2023

Praxisausbildung:

Zur Praxisausbildung eignen sich unser Ausbildungstörn ohne Prüfung (Rund Fünen) und einen Prüfungstörn in der westlichen Ostsee speziell zur Prüfungsvorbereitung mit abschließender Praxisprüfung. Die Termine finden Sie hier (unter Törns und Praxiskurse).

Nach oben


Alle Kurse finden Sie hier.

Anmeldeformulare finden Sie hier.