SBF See

Sportbootführerschein (SBF) für Küstengewässer mit der Antriebsart Motor: Wir bilden Sie fundiert aus!

Sportbootführerschein mit dem Gültigkeitseintrag CWM (Küstengewässer, Antriebsart Motor; Coastal Waterways, Motor)

Wie in vielen anderen europäischen Ländern gibt es auch in Deutschland eine Führerscheinpflicht, seit Ende 2012 allerdings erst für Sportboote mit Motorantrieb ab 11,03 kW = 15 PS (ausgenommen der Rhein, dort ab 3,68 kW = 5 PS). Gleichwohl sollte aber jeder verantwortungsvolle Skipper eine Ausbildung absolvieren!

Für das Küstenrevier (Seeschifffahrtsstraßen) und für das Binnenrevier (Binnenschifffahrtsstraßen) gibt es unterschiedliche Verkehrsordnungen und Rechtsvorschriften und dementsprechend auch unterschiedliche Gültigkeitseinträge im Sportbootführerschein.

Für das Befahren der Seeschifffahrtsstraßen (das sind die Unterläufe der einmündenden Flüsse sowie das Küstenrevier der Nord- und Ostsee) ist der Sportbootführerschein mit dem Gültigkeitseintrag Seeschifffahrtsstraßen/Motor (CWM) erforderlich. Er wird auch im europäischen Ausland entsprechend anerkannt.

Komplettkurs für den Sportbootführerschein See:

TheorieWochenendkurs – 3 Tage mit je 8 h
(nach den Richtlinien des Verkehrsministeriums)
Praxis4 Doppelstunden mit unserem Ausbildungsschiff (Gaby) auf dem Main
VoraussetzungenVollendetes 16. Lebensjahr,
Rot-Grün-Sehfähigkeit (ärztliches Attest notwendig),
Erste-Hilfe-Befähigungsachweis (gilt als erbracht durch KFZ-Führerschein)
PrüfungTheorie durch Fragebogen, Praxis durch praktische Fahrprüfung (Gaby)
Die Praxisprüfung zum SBF Binnen wird nicht für den SBF See anerkannt.
Kursgebühr250 € (plus Lehrmaterial)
Fahrstunden180 € (für 4 Doppelstunden, notwendige Zusatzstunden bei Bedarf kostenlos)
Prüfungsgebühr140 € (Theorie u. Praxis)
Wird die Prüfung für SFB See und SFB Binnen geichzeitig abgelegt, beträgt die Prüfungsgebühr für beide Scheine 180 €.
TermineTheoriekurs: 03. 11. sowie 11. 11. und 17. 11. 2018

nach oben


Alle Kurse finden Sie hier.

Anmeldeformulare finden Sie hier.